Schnelleres Arbeiten in Photoshop

Photoshop ist eine große, komplexe Anwendung. Wenn Sie gerade erst anfangen, kann es sich so anfühlen, als würde es ewig dauern, bis die Dinge erledigt sind. Es gibt jedoch einige Möglichkeiten, wie Sie sowohl die Leistung von Photoshop als auch Ihren eigenen Workflow beschleunigen können.

Optimieren Sie die Leistung von Photoshop

Photoshop ist sofort einsatzbereit und optimiert sich hervorragend für den Computer, an dem Sie arbeiten. Es wurde erstmals 1990 veröffentlicht, daher haben die Entwickler einige Erfahrungen damit, es auf Maschinen mit niedrigen Spezifikationen laufen zu lassen. Selbst die neueste Version von Photoshop CC läuft auf einem MacBook Air Mitte 2012 einwandfrei. Dennoch gibt es einige Verbesserungen, die Sie vornehmen können.

Gehen Sie auf einem PC zu Bearbeiten> Einstellungen> Leistung. Gehen Sie auf einem Mac zu Photoshop> Einstellungen> Leistung.

Das Photoshop-Menü “Einstellungen”.

Unter „Speichernutzung“ können Sie die Menge an RAM steuern, die Photoshop verwendet. Im Allgemeinen bedeutet mehr RAM eine bessere Leistung, sodass Sie die Obergrenze etwas ankurbeln können.

Das meiste, was Photoshop tut, ist CPU-intensiv, aber Ihr Grafikprozessor kann bestimmte Aufgaben beschleunigen. Aktivieren Sie “Grafikprozessor verwenden” und wählen Sie unter “Erweiterte Grafikprozessoreinstellungen” im Menü “Zeichenmodus” die Option “Erweitert” aus, damit Photoshop ihn so oft wie möglich verwenden kann.

Wenn Photoshop hier OpenCL-Unterstützung für Ihren Grafikprozessor bietet, aktivieren Sie “OpenCL verwenden”, um einige Funktionen wie die Unschärfegalerie zu beschleunigen.

Die “Erweiterten Grafikprozessoreinstellungen” in Photoshop.

Die Einstellungen für “Verlauf und Cache” steuern, wie viele Informationen Photoshop im RAM speichert. Die drei Optimierungsschaltflächen berücksichtigen Ihre Systemkonfiguration. Am einfachsten ist es also, diejenige auszuwählen, die am besten zu Ihrer Arbeit passt.

Wenn Sie basteln möchten, können Sie auch manuell den “Verlaufsstatus” (wie oft Sie etwas rückgängig machen können), “Cache-Ebenen” und “Cache-Kachelgröße” festlegen. Durch Erhöhen der „Cache-Ebenen“ und Auswählen kleinerer Cache-Kacheln wird das Verschieben und Zoomen beschleunigt, das Öffnen wird jedoch langsamer.

Nachdem Sie Änderungen vorgenommen haben, müssen Sie Photoshop neu starten, damit sie wirksam werden.

Lernen Sie die Tastaturkürzel

Photoshop verfügt über ungefähr eine Million Menüs und eine Milliarde Untermenüs. In Kombination mit all seinen Werkzeugen, Bedienfeldern und Schiebereglern können Sie 90 Prozent Ihrer Zeit damit verbringen, auf verschiedene Elemente auf dem Bildschirm zu klicken.

Der einfachste Weg, um in Photoshop schneller zu arbeiten, besteht darin, einige der Tastaturkürzel für die Dinge zu lernen, die Sie ständig tun. Schauen wir uns ein Beispiel an.

Angenommen, Sie möchten einen schwarzen Kreis auf eine neue Ebene malen. Wenn Sie Ihre Maus verwenden, müssen Sie in die untere rechte Ecke gehen und auf das Symbol Neue Ebene klicken. Dann müssen Sie auf das Pinsel-Symbol klicken und konfigurieren, wie weich und undurchsichtig Ihr Pinsel sein soll. Schließlich müssen Sie auf die Schaltfläche Standardfarben klicken (wodurch Ihre Pinselfarbe auf Schwarz gesetzt wird), bevor Sie überhaupt mit dem Malen beginnen können.

Das ist viel Klicken in der Benutzeroberfläche.

So reparieren Sie einen Windows 10-Laptop, der angeschlossen ist, aber nicht aufgeladen wird

Weil man nicht alleine mit Batteriestrom fahren kann.

Was tun Sie, wenn dieser Ladeanschluss kaputt zu gehen scheint?

Die Unterstützung für Windows 7 wurde offiziell beendet . Dies bedeutet, dass ein Upgrade auf Windows 10 erforderlich ist, damit der alte PC reibungslos und sicher funktioniert. Sie können vor der Installation eines Windows 10-Updates nach Problemen suchen , aber selbst dann kann es immer noch zu Schluckauf kommen. Nach der Installation eines früheren Windows-Updates wurde beispielsweise der Akku meines Laptops nicht mehr aufgeladen. Mein Laptop zeigte an, dass es angeschlossen war, aber gleichzeitig sagte es mir, dass es auch nicht aufgeladen wurde . Argh!

Zum Glück stellte ich fest, dass dieses Problem nicht ungewöhnlich war und gelegentlich nach einem Windows-Update auftrat. Und zum Glück gab es eine einfache Lösung. Ich konnte es seit zwei Jahren nicht mehr replizieren, aber der Geräte-Manager in Windows 10 hat sich seitdem nicht geändert. Daher lohnt es sich, mein Update zu versuchen, wenn Sie auf dieses Problem stoßen. So habe ich den Akku meines Laptops wieder aufgeladen, als er eingesteckt war.

Wenn sich Ihr Laptop weigert, den Akku aufzuladen, obwohl er bestätigt, dass er angeschlossen ist, müssen Sie Folgendes tun:

Öffnen Sie den Geräte-Manager, indem Sie danach suchen oder mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start klicken und Geräte-Manager auswählen .
Klicken Sie in der Liste auf Batterien , um sie zu erweitern. Es sollten zwei Elemente angezeigt werden: Microsoft AC Adapter und Microsoft ACPI-kompatible Steuermethode.
Geräte-Manager-Batterien
Screenshot von Matt Elliott / CNET
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf jedes Element und wählen Sie Gerät deinstallieren . Ja, Sie deinstallieren die Akkutreiber Ihres Laptops, aber keine Sorge, sie werden beim Neustart Ihres Laptops automatisch neu installiert.
Fahren Sie Ihren Laptop herunter.
Ziehen Sie das Netzkabel von Ihrem Laptop ab.
Wenn Ihr Laptop über einen austauschbaren Akku verfügt, entfernen Sie diesen. Mein Lenovo Laptop hat keinen austauschbaren Akku. Ich habe versucht, diesen Schritt zu überspringen, aber er hat nicht funktioniert. Deshalb habe ich die Unterseite meines Laptops entfernt und dann den Akku entfernt, indem ich ihn vom Motherboard getrennt habe.
Legen Sie den Akku wieder ein, wenn Sie ihn entfernt haben.
Schließen Sie Ihren Laptop an.
Schalten Sie Ihren Laptop ein.
Klicken Sie auf das Akkusymbol in der Taskleiste. Sie sollten sehen, dass Ihr Laptop angeschlossen ist und aufgeladen wird.

Alchemy allows you to receive real-time notifications of transactions in crypto-currencies

One of the traditions of the crypto community could be on the verge of becoming obsolete. Alchemy, a blockchain development platform will release Alchemy Notify, a push notification tool for developers that could mean the end of repeatedly updating your favorite block browser while waiting for confirmation of the transaction. So its better do use Bitcoin Circuit all the time.

The user experience is one of the most ridiculous aspects of the crypto industry, and critics claim that the complicated nature of transactions and the time it takes for many blockchain protocols to complete them, means that cryptomoney will never find conventional adoption.

New token saves on Ethereum fees by “storing” gas

But along with events such as interest earned, in-game actions, burned tokens, NFT offers (non-expendable tokens) and dropped transactions, confirmation notifications could make it much less difficult for users to interact with blockchain applications.

MyEtherWallet’s Kosala Hemachandra explained that “push notifications are an indispensable part of having the user experience that the community demands,” and continued that they are “critical for the entire dApp ecosystem to thrive.

While many companies are looking for ways to resolve these issues, Alchemy CEO Nikil Viswanathan addressed users to find the flaw.

“Creating simple and understandable products accessible to the average user is the key to the success of the blockchain industry. At Alchemy, we are obsessively focused on providing developers with the capabilities they need to create these intuitive user experiences.

The integration of crypto currencies brings thousands of new users to the popular chat application

Getting aggressive with blockchain developers
Alchemy cites a study by the research firm Airship, which analyzed data from 63 million application users to understand how they interacted with the applications. Users who received a notification within the first 90 days after installing an application were nearly 300% more likely to continue using the application, while daily notifications resulted in 820% higher retention rates. In the productivity category, which includes task-related applications, retention for daily notification recipients was 460% higher than for those who received nothing.

Viswanathan and his team believe that this research shows that crypto users will remain more engaged with dApps and the applications that deliver the service.

CaixaBank and IBM Research on Quantum Computing and Blockchain

Joe Lau, Alchemy’s chief technology officer, said:

“From hundreds of conversations with the developers, we realized that this fundamental component of great user experiences was a big problem. Alchemy Notify was created to enable blockchain products to be as simple and easy to use as traditional web/mobile applications. That’s the core of Alchemy: listening to our customers and giving them the power they need to create great products.

The Alchemy developer platform powers the blockchain infrastructure for leading teams in the ecosystem, including CryptoKitties, OpenSea, Kyber, 0x, Binance Wallet, Gods Unchained, Opera and Maker. The company has been supported by Pantera Capital, Coinbase and Stanford University… and its investors include entrepreneur Charles Schwab, actor Will Smith, Alphabet’s president John Hennessy and musician Jay Z.